„Die betriebsübergreifende Zusammenarbeit hat mich überzeugt.“

Dieter Plate berichtet über seine Erfahrungen mit AgriCircle

Während längerer Zeit habe ich nach einem Programm gesucht, mit welchem ich die Zusammenarbeit für mehrere Betriebe koordinieren kann. An der Agritechnica bin ich auf die Leute von AgriCircle gestoßen. Gleich vor Ort wurde mir das Programm gezeigt und ein persönlicher Kundenbetreuer zugeteilt, der mir in einem weiteren Schritt beim Stammdatenimport und bei der Einrichtung des Programms geholfen hat. So ging alles ruckzuck.

Dieter-Plate_Traktor_AgriCircle-1024x576

„Bei Fragen ruf ich meinen Kundenbetreuer an!“

Anfangs war ich ein bisschen skeptisch, da bei AgriCircle keine Kundenbetreuer im Feld unterwegs sind. Trotzdem verläuft die Hilfe völlig unkompliziert. Wenn was nicht läuft, rufe ich meinen Kundenbetreuer an und der hilft mir über ein Fernwartungsprogramm oder telefonisch weiter. Das klappt schnell und einfach.

Praktische Sammelbuchungen und Zusammenarbeit

Da ich für mehrere Betriebe Dokumentations- und Beratungsaufgaben übernehme, muss das Buchen von Maßnahmen schnell von der Hand gehen. Wir haben bei uns viel Mais und Weizen. Mit der Sammelbuchungsfunktion kann ich alle Schläge auswählen und Maßnahmen schnell buchen.

Über AgriCircle kann ich mir mehrere Betriebe direkt über die Karte anzeigen lassen und diese bearbeiten. So sehe ich immer, welche Maßnahmen wo gebucht wurden und was noch ansteht. Das vereinfacht die Zusammenarbeit mit den Betriebsleitern der einzelnen Betriebe.

Bildschirmfoto-2016-07-07-um-13.44.14

Über Dieter Plate:

Dieter Plate bewirtschaftet in Twistringen einen Ackerbaubetrieb. Nebst seiner Tätigkeit als Landwirt, berät er andere Betriebe (ca. 300 ha) im Bereich des Pflanzenschutzes und bei der Dokumentation. Zudem ist er Vorstandsmitglied des örtlichen Maschinenrings.

Wir optimieren die Zusammenarbeit für Betriebsgemeinschaften

Wussten Sie, dass ein mittelgroßer deutscher Ackerbaubetrieb durchschnittlich 54 h pro Jahr für die Dokumentation aufwendet? Dies entspricht einem Aufwand von 6,75 Arbeitstagen. Hinzu kommen 148 Arbeitsstunden, die für die Koordination und Organisation auf den Betrieben anfallen. Dies sind umgerechnet nochmals 18,5 Arbeitstage (KTBL 2010).

Insbesondere bei kleinen Betrieben macht die Dokumentation einen verhältnismäßig großen Anteil am Gesamtbetriebsaufwand aus. Doch auch moderne Betriebsgemeinschaften weisen einen hohen Aufwand bei der Koordination und Organisation aus. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Beim Zusammenschluss mehrerer Betriebe müssen die Arbeiten über größere Gebiete koordiniert und Zuständigkeiten aufgeteilt werden. Zudem zeigt eine kürzlich getätigte Umfrage, dass landwirtschaftliche Betriebe oft auf eine Mischung aus Zettelwirtschaft und Software setzen. Dies birgt das Problem, dass die Infos oft nicht da sind, wo man sie gerade bräuchte. Bei Betriebsgemeinschaften, die räumlich getrennt arbeiten, stellt dies ein besonders großes Problem dar.

AgriCircle bietet hier mit einem innovativen Tool eine einfache Lösung.

1. Cloud-basierte Applikation

AgriCircle muss nicht auf einem lokalen Computer installiert werden. Das Programm wird direkt über den Internet-Browser aufgerufen. Sie brauchen lediglich eine Email-Adresse und ein persönliches Kennwort. Alle Eintragungen und Änderungen, die Sie im Programm vornehmen, werden direkt online gespeichert. Sie müssen keine Backups machen und haben die Daten immer dort, wo Sie sie brauchen. Natürlich bieten wir Ihnen aber die Möglichkeit wichtige Daten zu drucken oder zu exportieren und garantieren Ihnen besten Datenschutz und höchste Datensicherheit.

2. Das Netzwerk

Über die Plattform können Sie sich ganz einfach mit anderen Nutzern verbinden. Dies ist ideal für Betriebsgemeinschaften. Sie können mehrere Profile erstellen, welche dieselben Flächen bewirtschaften und sehen so auf einen Blick den aktuellen Stand in Ihrer Betriebsgemeinschaft. Sie können dabei individuell wählen, wer welche Flächen sehen und bearbeiten darf. Dies erleichtert die Zusammenarbeit maßgeblich.

3. Kostenlose Profile für Mitarbeitende

Zu jedem Profil können Sie Mitarbeiterprofile hinzufügen um ganz einfach zusammenzuarbeiten. Planen Sie Aufträge für Ihre Mitarbeitenden direkt über die Plattform und weisen Sie diese den zuständigen Personen zu. Alle Mitarbeitenden verfügen über eine eigene Arbeitsübersicht, wo sie ihre Aufträge anschauen, bearbeiten und buchen können. So sehen Sie direkt, wer welche Aufgaben erledigt hat.

4. Feldspezifische Notizen

Sie haben ein Unkrautnest im Feld entdeckt und möchten die Info gerne an Kolleginnen oder Kollegen weitergeben? Dies funktioniert über die Problemzonen-Funktion im Tool. Markieren Sie die Stelle direkt auf der Karte, fügen Sie ein Foto hinzu und beschreiben Sie das Problem. Zudem haben Sie bei jedem erstellten Auftrag die Möglichkeit, eine Notiz für die Person hinzuzufügen, die die Aufgabe ausführt.

Bildschirmfoto-2016-06-09-um-15.01.38
Problemzonen an Kolleginnen und Kollegen weiterleiten

5. Service

Bei Problemen hilft Ihnen unser Kundendienst unmittelbar telefonisch oder per Email.

Suchen Sie nach einer maßgeschneiderten Lösung für Ihren Betrieb und wünschen eine persönliche Beratung? Melden Sie sich hier unverbindlich und wir finden ein optimales Angebot für Sie.

Fruchtfolge und Maßnahmen für die kommende Saison planen

Die Fruchtfolge ist ein wichtiger Faktor für den finanziellen wie auch agronomischen Ertrag. Eine nachhaltige Fruchtfolge trägt zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, zur Unkrautregulierung und zur Vorbeugung von Krankheiten bei. Mit den neuen Greening-Bestimmungen erhält die Fruchtfolge zudem eine Relevanz für die Cross-Compliance. Außerdem erhalten die Nutzung von Zwischenfrüchten sowie der Anbau verschiedener Kulturen zusätzliche wirtschaftliche Bedeutung. Der Anbau der jeweiligen Kulturen sollte deshalb gut geplant sein. AgriCircle unterstützt Sie hierbei und macht Ihre Planung effizienter.

1. Fruchtfolgeplanung in der Listenansicht

AgriCircle bietet Ihnen eine übersichtliche Listenansicht, die Ihnen direkt anzeigt, welche Kulturen in welchem Jahr auf den einzelnen Schlägen angebaut wurden. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit, die Kulturen für die zukünftige Saison einzutragen. Auch Zwischenfrüchte sind in dieser Ansicht einfach zu erfassen.

Bildschirmfoto-2016-06-15-um-12.17.27-1024x541

2. Fruchtfolgeplanung in der Kartenansicht

In der Kartenansicht zeigen wir Ihnen, welche Kulturen den einzelnen Schlägen im ausgewählten Jahr zugewiesen sind. Über den Jahresfilter können Sie mit einem Klick das angezeigte Jahr wechseln und damit vergleichen, was früher wo angebaut worden ist.

AgriCircle_Kulturen

3. Planungsassistent 

Der Planungsassistent hilft Ihnen in einem nächsten Schritt den Feldern mit den geplanten Kulturen verschiedene Feldbaustrategien wie Bodenbearbeitung, Saat, Düngung und Pflanzenschutz zuzuweisen. Dies funktioniert für Einzelschläge aber auch für verschiedene Kulturgruppen. Wählen Sie beispielsweise alle Weizenschläge aus und planen Sie dann Ihre Maßnahmen für all die ausgewählten Schläge in nur einem Arbeitsschritt. In der Planungsübersicht sehen Sie jeweils auf einen Blick, auf welchen Schlägen und in welchen Kulturen Sie bereits Maßnahmen geplant haben und wo die Planung noch nicht komplett ist. Zudem ermitteln wir für Sie automatisch Ihren Bedarf an Betriebsmitteln.

Bildschirmfoto-2016-06-15-um-12.26.53-1024x539

4. Planungsvorlagen für bessere Übersicht

Warum lohnt sich die Verwendung von Planungsvorlagen für Feldbaustrategien? Einerseits hilft Ihnen die Erstellung eines Maßnahmenplans dabei Ihren Bedarf an Betriebsmitteln vorzeitig zu ermitteln und andererseits wird durch frühzeitige Planung die Feldarbeit während der Saison erleichtert. Die Planungsvorlagen bieten Ihnen einen Überblick, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt ausgeführt werden sollen und hilft Ihnen Ihre Mitarbeiter effizient einzusetzen.

Weiter können Sie Planungsvorlagen direkt mit Ihrem Berater über das System austauschen, damit dieser Ihnen zusätzliche Empfehlungen abgeben kann und die Abstimmung insgesamt schlagspezifischer und einfacher wird.

Bildschirmfoto-2016-06-15-um-12.27.54-1024x524